Angelika Lauriel hat in Saarbrücken Übersetzen und Dolmetschen Englisch/Französisch studiert. Sie schreibt Kinder- und Jugendbücher sowie zeitgenössische Romane für Erwachsene und wird seit 2010 von diversen Verlagen verlegt. Seit Kurzem veröffentlicht sie außerdem Bücher im Self Publishing - und unter einem zweiten Pseudonym Liebesromane.

Vom Sommer 2016 bis Ende 2020 unterrichtete sie im Fach "Deutsch als Zweitsprache" Kinder und Jugendliche, die aus ihrer Heimat nach Deutschland geflüchtet sind.

In ihrer Freizeit spielte sie Theater in einer deutsch-französischen Theatergruppe und sang in einem Kammerchor. Durch die Coronakrise hat es sich ergeben, dass Angelika Lauriel nun als Hauptberuf ihre ursprüngliche Leidenschaft, die Literaturübersetzung, ausübt.

Lauriel lebt mit ihrem Mann, dem jüngsten Sohn und der französischen Buldogge Banou im Saarland, während zwei ihrer drei Söhne bereits das Haus verlassen haben und studieren.

Foto: Traumstoff


Meine neueste Übersetzung:

C.S. Harris: Der Mörder von West End


Im Mai erscheint dieser spannende historische Krimi, den ich übersetzen durfte. Mich faszinieren diese von Leben strotzenden und gut recherchierten Krimis, die im London der Regency-Zeit spielen.

Der Originaltitel lautet "Why Mermaids Sing", und es geht darin um eine Mordserie, die auf erschreckende Weise dem Gedicht "Go and Catch a Falling Star" von John Donne (1572 bis 1631) folgt. Besondere Herausforderung an mich als Übersetzerin: Da es keine gemeinfreie Version dieses Gedichts gab, habe ich es für den Roman selbst in die deutsche Sprache übertragen. Eine faszinierende Herausforderung. Ganz im Zusammenhang des Romans habe ich es so übersetzt, wie es heutzutage und im Hinblick auf die Zeit des Mörders im Krimi, der 1811 spielt, Sinn ergibt.

 

Und darum geht es in dem Roman, der übrigens der dritte (aber unabhängig von den anderen Bänden lesbare) Teil einer Krimi-Serie ist:

 

Sebastian St. Cyr ermittelt in seinem rätselhaftesten Fall …


Der historische Kriminalroman im nebelverhüllten London

London, 1811: Ein Serienmörder hat es scheinbar auf die wohlhabende junge Elite abgesehen und tötet die Söhne der prominentesten Familien Englands. Die Leichen werden grausig zugerichtet und im Morgengrauen auf öffentlichen Plätzen abgelegt. Der örtliche Magistrat wendet sich in seiner Verzweiflung an Sebastian St. Cyr, Viscount Devlin, um ihn um Hilfe zu bitten.

 

Sebastian sieht sich mit seinem bisher rätselhaftesten und verstörendsten Fall konfrontiert. Mit der Hilfe seiner treuen Verbündeten versucht Sebastian, eine kryptische Reihe von Hinweisen zu entschlüsseln. Denn als ein Mord auf den anderen folgt, entdeckt Sebastian, dass der Schlüssel zu allem in den rätselhaften Strophen eines geheimnisvollen Gedichts liegen könnte … und in einem Geheimnis, das so gefährlich ist, dass Männer bereit sind, ihre eigenen Kinder zu opfern, um zu verhindern, dass die Wahrheit bekannt wird.


Lauriel liest

Aus Anlass der Coronakrise, der abgesagten Buchmessen 2020 und aus der Notwendigkeit, zu Hause zu bleiben, lese ich für euch aus all meinen Büchern und stelle kurze Videos davon online. Ihr findet sie bei Instagram, Facebook und Youtube. Oder ihr klickt auf den Reiter "Lauriel liest" im Menü meiner Homepage und blättert dort durch alle Lesungen, die ich bisher für euch online gestellt habe.

Bleibt gesund :-)

Ihr findet die Lesungen auch auf den Seiten zu dem jeweiligen Buch.

 

 

"Riss in der Wirklichkeit"

Onlinelesung mit anschließender Podiumsdiskussion, veranstaltet vom VS Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller

 

Angelika Lauriel, Viola Sonja Senghaus und Frank Singielli lesen aus einem ihrer Werke zum Thema "Riss in der Wirklichkeit" und diskutieren anschließend darüber. Lena Falkenhagen moderiert.

 

Zu sehen ist die Lesung auf Youtube: https://www.youtube.com

 

oder auf der Seite des VS Schriftstellerverbands: https://vs.verdi.de/projekte/vs-lesungen-auf-twitch

 

 

 

 

Am Sonntag lesen die Mörderischen Schwestern Greta R. Kuhn, Heiderose Teynor, Gudrun Bendel, Kirsten Sawatzki und ich...

Gepostet von Angelika Lauriel am Donnerstag, 25. März 2021

Onlinelesungen für Schulen

 

Ich bin beim Friedrich-Boedecker-Kreis als Autorin gelistet. Sie können wie gewohnt über den FBK gehen.

 

Oder Sie melden sich bei mir persönlich, um einen passenden Termin und das passende Format zu finden: (angelikalauriel(at)gmx.de)

 

Oder Sie buchen mich über das neue Portal für Onlinelesungen www.onleli.de. Dort finden Sie auch eine Fülle an Kolleginnen und Kollegen, die viel Erfahrung mit Schullesungen haben.


Vier für die Umwelt - Kinderkrimi

Giftskandal am Schellenbach

Vier Freunde decken einen Umweltskandal auf

 

Mädchen verschwunden! Zunächst denkt sich der elfjährige Paul noch nichts dabei, als er seine kleine Schwester Lily nicht sofort sieht, nachdem er eingekauft hat. Doch dann wird ihm klar, dass sie spurlos verschwunden ist!

 

Mit seinen besten Freunden Maggie, Tom und Jacky macht er sich auf die Suche. Sie finden die Kleine schließlich in der Nähe ihres Lieblingsspielplatzes, stoßen bei ihrer Suche jedoch auf eine riesige Umweltsauerei. Wer steckt hinter der chemischen Kloake im Waldbach? Sofort fangen die Kinder mit Nachforschungen an. Eigenartig, dass die Erwachsenen um sie herum die Ermittlungen eher behindern, als sie zu unterstützen. Das lassen sich die "Vier für die Umwelt" natürlich nicht gefallen. Ärger ist vorprogrammiert - nicht nur mit Schulfreunden. Doch dann geraten Paul und Tom bei ihren Ermittlungen in Gefahr.

 Ab 9/10 J.


Wieder da! Deutsch-franz. Kinderkrimi

Ab 03. Juli 2020: eine überarbeitete Neuauflage meines allerersten Kinderkrimis, der 2010 bei Langenscheidt erschienen war.

 

Der Text ist modernisiert und vor allem den technischen Entwicklungen angepasst worden (gerade, was die Ausstattung unserer Kinder mit Smartphones betrifft ...)

 

Das Taschenbuch erklärt unbekannte Vokabeln auf jeder Seite unterhalb des Textes.

 

Im e-book sind die französischen Passagen - die Dialoge - in eckigen Klammern übersetzt, sodass man zwischen der deutschen und der französischen Sprache switchen kann, ohne blättern oder suchen zu müssen.

 

Dieser Krimi ist ein Langzeitläufer und eignet sich sehr gut für Autorenlesungen in Schulen, an denen Französisch unterrichtet wird. Von Klassenstufe 3 bis 6 bietet der Krimi immer viel Stoff zum Diskutieren und um über das Schreibhandwerk zu sprechen.

 

Ab 9 J.

 

Taschenbuch, 120 Seiten, €9,80, e-book €3,99


Tote Männer essen kein Gelato

Mordermittlungen im Traumurlaub?

Lucy Schober, seit zwei Jahren Zwillingsmama, ist glücklich in ihrem Leben mit Kriminaloberkommissar Frank Kraus. Nur ihre beste Freundin Leonie fehlt ihr, denn die lebt in einem Zeugenschutzprogramm. Eines Tages erreicht Lucy ein Hilferuf, und kurzerhand reist sie ins schöne Kampanien, wo sie ihre Freundin vermutet. Dort findet sie eine untröstliche Leonie, deren Freunde in einen Mordfall verwickelt sind. Alle Spuren deuten auf das organisierte Verbrechen hin. Kann Frank, der erst ein paar Tage später nachreist, Lucy von ihren Ermittlungen abhalten, oder bringt seine Lebensgefährtin sich wieder in Gefahr?

Ein Saar-Italo-Krimi made im Saarland!

 

Taschenbuch, 368 Seiten, €12,99

e-Book €4,99

 


Romantik oder Kitsch? Welcher Liebestyp bist du? Finde es heraus:

 

 

 

 

Teste dich selbst, beantworte die Fragen in diesem nicht ganz ernstgemeinten Psycho-Liebes-Quiz und finde heraus, wem meiner männlichen Protagonisten dein Traumpartner ähnlich sein müsste, damit du mit ihm glücklich wirst.

 

Klicke auf das Cover-Bild oder einfach hier *klick*, und schon landest du bei den Fragen. 


Meine Bücher auf einen Blick